*

Was ist FELDENKRAIS®?

Die meisten Menschen haben in ihrem Leben gelernt, etwas zu leisten und sich dafür anzustrengen. Über die Jahre haben sie sich so stark mit der Anstrengung identifiziert, dass sie gar nicht mehr merken, wie angespannt Muskulatur und Nervensystem im Alltag sind. Dies hat negative Auswirkungen auf das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Moshé Feldenkrais hat eine inzwischen weltweit verbreitete Methode entwickelt, diese Gewohnheiten zu hinterfragen. In der Feldenkrais-Methode geht es darum, zu lernen,  wie Bewegungen einfach, fließend und ohne überflüssige Anstrengung durchgeführt werden können. Dies geschieht durch kleine und sanfte Bewegungen, die wir spielerisch in den Gruppenstunden ausprobieren. Damit lernen Sie, Alltagssituationen leichter und  angemessener zu meistern. Ihre Körperhaltung, Atmung und Beweglichkeit verbessern sich somit kontinuierlich.

Die positiven Auswirkungen auf die körperliche und seelische Gesundheit sind für viele Menschen überraschend. Wir bewegen uns besser, sind mehr "zu Hause" in unserem Körper und kommen somit mehr in Einklang mit uns selbst.

FELDENKRAIS® ist geeignet

  • zur Stärkung der Gesundheit, insbesondere auch bei Beschwerden des Bewegungsapparats
  • zur Vorbeugung von Beschwerden aufgrund von Fehlhaltungen, z.B. im Beruf
  • zur Verbesserung der Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit, z.B. beim Sport
  • zur besseren Stressbewältigung und für mehr Selbstvertrauen

FELDENKRAIS® eignet sich für Menschen jeden Alters, die Freude daran haben, ohne Anstrengung zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Die Feldenkrais-Methode ist eine moderne Bewegungspädagogik. Es handelt sich also nicht um eine medizinische Behandlung. 

 Was hat FELDENKRAIS® mit Psychotherapie zu tun?

Das ist eine schwierige Frage. Zunächst einmal ist FELDENKRAIS® eine Bewegungslehre. Wie wir uns bewegen, hat viel damit zu tun, wie wir uns selbst empfinden und wie wir uns organisieren. Das betrifft unser Skelett, unsere Muskulatur und unser Nervensystem. Jeder kennt das: Wenn wir uns deprimiert fühlen, sind Bewegungen schwer und mühsam. Wenn wir froh gestimmt sind, geht jede Bewegung leichter von der Hand. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Bewegung, Körper und Psyche. Das ist für die meisten Menschen wahrnehmbar und unmittelbar nachvollziehbar.

Wesentlicher Bestandteil jeder Feldenkrais-Lektion ist die differenzierte Körperwahrnehmung. Das "Hineinspüren" in den Körper ist für viele Menschen ungewohnt und erfordert ein wenig Geduld und Sorgfalt. Eine verfeinerte Wahrnehmung des Körperempfindens bildet auch die Basis für jede psychotherapeutische Arbeit. Insofern ergänzen sich Feldenkrais und Psychotherapie auf eine stimmige Weise.

Was FELDENKRAIS® und Psychotherapie weiterhin gemeinsam haben, ist eine offene Haltung, eine Einladung an das, was da ist und wirkt. Und Beides ist eine offene Einladung an das neugierige Interesse für unsere noch nicht genutzten Möglichkeiten.

Sicherlich ist dies keine abschließende Antwort. Ich möchte Sie gerne einladen, Ihre eigenen Erfahrungen zu machen.

Aktuelle Angebote für Feldenkrais-Gruppen finden Sie auf der Seite "Veranstaltungen".